Plickers für Einsteiger*innen: Anleitung und Didaktik

Ich benutze seit Langem sehr gerne Plickers, um zu Beginn einer Stunde ein formatives Assessment durchzuführen. Es regt die Schüler*innen zum Nachdenken über die bisher erarbeiteten Inhalte an, schafft Gesprächsanlässe zu den einzelnen Fragen und zeigt mit summativ, wie gut Inhalte verstanden wurden.

Aus pädagogischen und rechtlichen Gründen nutze ich es nur mit pseudonymisierten Schüler*innen, also ohne in Plickers die Klarnamen der Lernenden zu hinterlegen. So bekommt man eine wirklich auf das Lernen fokussierte Rückmeldung, weil niemand versucht, einen möglichst guten Eindruck beim Lehrer zu hinterlassen, sondern ehrlich antwortet.

In meinen Fortbildungen erlebe ich immer wieder, dass gerade Kolleg*innen, die bisher wenig mit digitalen Medien gearbeitet haben, mit Plickers ihre Einstiegsschwierigkeiten haben. Daher habe ich nun ein Plickers-Anleitungvideo für Einsteiger*innen erstellt. Es zeigt Schritt für Schritt, wie man Plickers einrichtet bis zum ersten Einsatz. Es gibt natürlich schon die ein oder andere Anleitung, allerdings hat aus meiner Sicht auf die von mir erlebten Anforderungen der Fortbildungsteilnehmer*innen richtig gepasst.

Das Video geht auf den Einsatz von Plickers im Präsenz- und im Fernunterricht ein und diskutiert am Ende auch didaktische Fragen. Dabei ist es mit ca. 25 Minuten etwas lang geworden, enthält aber Kapitelmarker (siehe Video-Timeline), so dass man auch Teile überspringen kann.


Der YouTube Server wird erst kontaktiert, wenn Du das Video abspielst. Vorher werden keine Daten an YouTube übertragen. Für das Abspielen gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Hauke Pölert von Unterrichten digital hat ebenfalls einen interessanten Artikel über Plickers veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.