15 Jahre rete-mirabile.net

Im Trubel des Alltags ist mir entgangen, dass dieser Lehrerblog im März sein fünfzehnjähriges Bestehen feierte (damals sagte man übrigens noch „das“ Blog). In dieser Zeit sind 455 Beiträge im Kontext von drei verschiedenen Designs erschienen.

Der früheste Schnappschuss in der Wayback-Maschine zeigt das erste – vollständig handgemachte — Design und die ersten Beiträge. Inhaltlich wusste ich als Noch-Student noch nicht so richtig, was ich worüber schreiben sollte, was man den Beiträgen oft anmerkt.


Im August 2007 wechselte ich zu einem neuen Design – das eine Mischung aus Schlichtheit mit einigen dekorativen Elementen der klassischen Typographie sein sollte. Inhaltlich hatte ich meine Stimme wohl gefunden, auch wenn diese sich im Laufe der Jahre natürlich verändert hat. Zum Beispiel habe ich damals die Leser noch mit „Sie“ angesprochen während ich Euch heute duze. Im Schnappschuss sieht man auch eine Artikelserie, für die ich damals viel Zeit aufgewandt habe und auf die ich sehr stolz war: Ich hatte das Buch „Getting Real“ gelesen und fand darin einige Prinzipien, die meiner Einschätzung nach auch in der Schule relevant sein konnten. Vieles davon sehe ich immer noch so, auch wenn kaum einer diese Beiträge gelesen hat 😉.

Im Laufe der Jahre habe ich Manches versucht, so z.B. von 2008 bis 2015 die Artikelserie „Mac + Schule“, um anderen Kolleg/innen, die einen Mac benutzen (was damals noch ungewöhnlich war), gute Programme zu empfehlen. „Typo und Layout“ sollte eine Serie werden, hat es aber nicht über den ersten Post hinaus geschafft. Der Antrieb war die Erkenntnis, dass wir als Lehrer/innen zwar jede Menge „Printmaterial“ produzieren, dass aber viele Kolleg/innen keine Ahnung von Typographie und Layout haben und dass die Ergebnisse daher formal oft ziemlich fürchterlich sind.

Vor zehn Jahren war Twitter übrigens das neue heiße Ding in Online-Lehrer/innen-Kreisen, so dass ich damals einen Twitter-Einstieg für Lehrer geschrieben habe.


Das letzte Redesign kam 2015 und war auch mit einem Wechsel zu WordPress verbunden. Inzwischen war ich nicht mehr auf dem neuesten Stand was Webdesign-Techniken anging, so dass ich das Design lieber fertig von Profis übernommen habe anstatt es wie zuvor selbst zu erstellen.

Die Frequenz der Inhalte ist mit den Jahren geringer geworden. Das liegt u.a. daran, dass viele Inhalte inzwischen auf meinem Unterrichtswiki herr-kalt.de landen, dass ich bei der ZUM mitarbeite und daher auch dort poste, dass ich seit Januar 2015 außerdem noch über mein Hobby blogge. Schließlich sind inzwischen zwei YouTube-Kanäle dazu gekommen und da die Zeit endlich ist, bleibt für diesen Blog weniger übrig.

Onward

Aktuell fallen mir wieder mehr Themen ein, über die ich hier schreiben könnte. Ich gehe also davon aus, dass rete-mirabile.net noch eine Weile bestehen wird. Es macht jedenfalls immer noch Freude, meine Gedanken hier zu notieren und sie somit mit der Welt zu teilen.

Danke Euch allen fürs Lesen!

4 thoughts on “15 Jahre rete-mirabile.net”

  1. “ Ich gehe also davon aus, dass rete-mirabile.net noch eine Weile bestehen wird.“

    Das würde mich sehr freuen – insbesondere, wenn Du vielleicht wieder etwas mehr Zeit für Beiträge hier findest. (Ja, ich weiß – ich kenne das Problem. Und ich habe keine Youtube-Kanäle zu bespielen …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.